Archiv für den Monat: Januar 2016

Hallenplan und Ausstellerliste

Halle 1
Holz, Holzbearbeitungsmaschinen, Werkzeuge,Befestigungen, Leitern, Gerüste, Werkstattausrüstung
zur Ausstellerliste Halle 1

Galerie, Halle 1 (OG)
Dachdecker- und Zimmerer-Verbände, Sonderschau „Drohne“
zur Ausstellerliste Halle 1 OG

Halle 3
Trockenbau, Dämmung, Kräne
zur Ausstellerliste Halle 3

Halle 5
Steildach, Fassade
zur Ausstellerliste Halle 5

Halle 7
Steildach, Flachdach, Fassade, An- und Abschlüsse, Entwässerung, Dachbahnen, Metall, DACH+HOLZ-FORUM
zur Ausstellerliste Halle 7

Halle 9
Metall, Metallbearbeitungsmaschinen, Dachbahnen, Entwässerung, An- und Abschlüsse
zur Ausstellerliste Halle 9

Freigelände
Kräne, Geräte/Anlagen, Gerüste, Spezialfahrzeuge
zur Ausstellerliste Freigelände

 

Täglich: Sonderschau Klempnerhandwerk

10:00 Uhr
Fertigen eines Wandanschlussfalzes (Bündnerfalz)
11:00 Uhr
Anfertigen einer Faltenkehle
12:00 Uhr
Herstellen eines Fensterblechs mit Laibungsanschluss
14:00 Uhr
Fertigen eines Wandanschlussfalzes (Bündnerfalz)
15:00 Uhr
Anfertigen einer Faltenkehle
16:00 Uhr
Herstellen eines Fensterblechs mit Laibungsanschluss
17:00 Uhr
Fertigen einer gerundeten Mauerabdeckung

 

 

 

 

Sonderschau Klempnerhandwerk Programm

Dachdecker in Halle 5 und 7

DACH+HOLZ_2016_HallenplanDie thematische Aufteilung der Aussteller in den Hallen verspricht für den Fachbesucher wie gewohnt eine leichte Orientierung und für jede Halle einen klaren Schwerpunkt:

Die Themen in Halle 5 und Halle 7 sind Steildach, Befestigungen, Dachbahnen und Solar, in Halle 7 zusätzlich der Bereich Flachdach.

DACH+HOLZ_2016_Hallenplan als pdf

Rudolf Müller: Wie fit sind Sie wirklich?

Einfach mal testen: die App „Dach Training“ mit über 500 Prüfungsfragen zur Vorbereitung auf die Dachdecker-Gesellenprüfung. (Foto: DDH)

 

 

Wir laden Sie herzlich ein, unsere App „Dach Training“ mit über 500 Prüfungsfragen aus den Bereichen Fachkunde, Wirtschafts- und Sozialkunde und Allgemeinwissen live zu erleben.

Besuchen Sie unseren Stand und testen Sie, wie fit Sie wirklich sind. Für den nötigen Coffein-Kick sorgt unsere Barista-KaffeEbar mit exklusiven Kaffee-Spezialitäten. Wir sehen uns!

Halle 5, Stand 5.111

Rudolf Müller: Endlich – das Regelwerk für Telefon und Tablet ist da!

Das Regelwerk wird mobil – ab sofort können Sie unsere Regelwerks-App beziehen und live an unserem Messestand testen. (Foto: Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co KG)

Darauf hat die Dachdecker-Branche gewartet – und pünktlich zur Messe ist sie da: unsere neue Regelwerks-App. Kommen Sie zu unserem Messestand und überzeugen sich über so viel geballtes Fachwissen im Hosentaschenformat.Die High-Performance-Suche Lucene bietet eine optimale und schnelle Suchfunktion. Die letzten durchgeführten Suchanfragen können angezeigt werden und stehen somit auch einer späteren Suche wieder zur Verfügung. Mittels spezieller Suchparameter kann die Suche verfeinert und eingegrenzt werden. Individuelle Lesezeichen können – auch um eigene Kommentare ergänzt – gesetzt werden. Textmarkierungen können durchgeführt werden und durch verschiedene Annotationen ergänzt werden. So können Text-, Bild- und Audio-Annotationen sowie eigene aufgenommene Bilder mit der Kamera angeheftet werden. Direktlink zur App: https://www.baufachmedien.de/deutsches-dachdeckerhandwerk-regelwerk-app.html

 

Holzwerke Schneider: Vorverputzt ab Werk

Wall_vorverputzt

Sie ist fünf Monate lang frei bewitterbar: die vorverputze Ganzjahresplatte von best wood Schneider. (Foto: best wood Schneider)

Die neue vorverputze WALL 140/180 der Holzwerke Schneider mache Zimmereien und Holzbauunternehmen jetzt das ganze Jahr, also auch im Winter, voll arbeitsfähig, so das Unternehmen. Denn spätestens wenn sich das Thermometer dem Nullpunkt nähere, sei auf vielen Baustellen Feierabend. Der schützende Grundputz kann nur bei Temperaturen über 5° Celsius vor Ort aufgebracht werden. Weiterlesen

Dörken: Auch für das Kind im Dachdecker

Detailliertes Planen, intuitiver Produktfinder, Vearbeitungsvideos und Spielespass mit Dörki – erleben Sie die neue Delta-App am Stand des Herstellers. (Foto: Dörken GmbH & Co. KG)

Bau­physikalisch einwandfreie Konstruktionen im Steildach hängen nicht nur von der richtigen Materialauswahl, sondern auch von der präzisen Detail­ausführung, ab. Für beide Aspekte bietet die neue Delta-App, die die Dörken GmbH & Co. KG auf der Messe vorstellt, wertvolle Hilfe­stellun­gen. Mit der neuen Delta-App soll der Dachdecker schnell und einfach für jeden Detailanschluss im Steildach die pas­sen­de Produktlösung finden. Neben einer präzise Such­funktionen und ausführlichen technischen Informa­tionen, erwarten den Anwender auch anschauliche Verlegevideos. Für das „Kind im Dachdecker“ ist das integrierte Spiel „Dörki Jump“ ein zusätzlicher Bonus.

Halle 5, Stand 5.203

GH Baubeschläge: Neues bei den Stützenfüßen

Die ETA für die optimierten Stützenfüße isst beantragt. Bild: GH Baubeschläge GmbH

Die ETA für die optimierten Stützenfüße ist beantragt.
Bild: GH Baubeschläge GmbH

Der Verbindungsmittelhersteller GH Baubeschläge hat das komplette Stützenfußsortiment sowohl technisch als auch optisch optimiert und durch Zulassungen auf den neusten Stand der Technik gebracht. Die ETA ist beantragt. So soll zum Beispiel beim Nachweis von abhebenden Lasten bei Stützenfüßen mit Dorn auf die aufwendige Montage von Stabdübel verzichtet werden können. Ebenfalls spielen zukünftig neue Verfahrenstechniken, wie spezielle Zinkbeschichtungen, eine tragende Rolle im Stützenfußsortiment. Weiterhin stellt das Unternehmen auf der Messe zum Beispiel die neuen Greenline-Winkelverbinder, die Sortimentserweiterung ihrer Alu-Integralverbinder und einen neuen zweiteiligen Zuganker vor.

Halle 1, Stand 218

Metsä Wood: Zu Plan B greifen

Das Reichtagsgebäude, geplant in Holz, ist ein Projekt der Plan B Kampagne.   Bild: Metsä Wood

Das Reichtagsgebäude, geplant in Holz, ist ein Projekt der Plan B Kampagne.
Bild: Metsä Wood

Die Kampagne Plan B ist das Leitmotiv des Holzprodukteherstellers Metsä Wood auf seinem Messestand. Neben dem Kolosseum in Rom zeigen sie mit dem Empire State Building, wie es gelungen ist, 100 Stockwerke in Holzbauweise zu realisieren. Live vor Ort mit eienr Höhe von 4,83 m. Das drittes Plan B Projekt ist der Reichstag in Berlin. Der für die Planung verantwortliche Ingenieur steht auf dem Messestand für Gespräche zur Verfügung. Mit der Kampagne möchte das Unternehmen aufweisen, dass viele bedeutsame Gebäude aus der Geschichte und der Gegenwart auch mit Holz gebaut hätten werden können, denn die Bauwelt braucht einen Plan B und sollte Holz immer als ernstzunehmende Option betrachten.

Neuigkeiten aus dem Sortiment der Furnierschichtholzprodukte und neue Tools zur Vorbemessung von Konstruktionen werden ebenfalls auf dem Stand präsentiert.

Halle 1, Stand 708

Gutex: Fassaden erfolgreich sanieren

Der Hersteller präsentiert auf seinem Messestand neben dem Aufbau des Dämm-Systems auch die Vielfalt an Fassadengestaltungen aus Putz, Holz, Schiefer, Zink und Plattenmaterialien. Bild: Gutex

Der Hersteller präsentiert auf seinem Messestand neben dem Aufbau des Dämm-Systems auch die Vielfalt an
Fassadengestaltungen aus Putz, Holz, Schiefer, Zink und Plattenmaterialien.
Bild: Gutex

Mit einer neuen Systemlösung möchte das Schwarzwälder Familienunternehmen Gutex die wirtschaftliche Verwendung von Holzfaserdämmstoffen in der energetischen Optimierung von Mauerwerk im Bestand zeigen. Gutex Durio ist anwendbar zur Sanierung von alten Fassaden in Mischbauweise, auch mit starken Unebenheiten oder Rissen sowie altem Fachwerk. Das System besteht aus vorgehängter, stabiler Holzkonstruktion, Spezialverbindern, und natureplus-zertifizierterGefachdämmung und Holzfaserbeplankung.Auf das Durio Fassadendämm-System gibt Gutex eine fünfjährige Gewährleistung, wenn es als geschlossenes System ausgeführt wird – inklusive Thermowall Durio, Durio Putzsystem, Durio Fassadenfarbe und Gutex Isoliergrund. Diese Gewährleistung gilt nicht nur für das System als solches, sondern speziell in Bezug auf einen möglichen Algen- und Pilzbefall.

Halle 3, Stand 414

fischer: Zwei in Einem

Fischer_Duopower_Spreizen

Der Dübel DUOPOWER besteht aus Nylon (grau) und Polyethylen (rot).

Mit einer großen Produktoffensive möchte sich die Unternehmensgruppe fischer im Bereich Befestigungstechnik in Stuttgart präsentieren und ihre Markenpräsenz bei Händlern und Anwendern stärken. Als Neuheiten hat der Dübelhersteller den Zwei-Komponenten-Dübel DUOPOWER, die Holzbauschrauben, das Bemessungsprogramm FIXPERIENCE und den umweltfreundlichen Montagemörtel Green im Messekoffer. Auf dem 150 Quadratmeter großen Stand kann der Messebesucher die Neuheiten betrachten und ausprobieren. Weiterlesen

Mocopinus: Neuer Trend für die Fassade

Mit den Vollholzprofilen R3D entstehen ausdrucksvolle Fassadenflächen in dreidimensionaler Optik. Bild: Mocopinus

Mit den Vollholzprofilen R3D entstehen
ausdrucksvolle Fassadenflächen in dreidimensionaler Optik.
Bild: Mocopinus

Der Holzproduktehersteller Mocopinus  stellt in Stuttgart ein neues Designkonzept mit vertikal verlegten Holzfassaden vor. Mit den Vollholzprofilen R3D entstehen reliefartige Oberflächen in einer wirkungsvollen 3D-Optik. Je nachdem, ob die Profile eher zufällig oder systematisch angeordnet werden, erhält die Fassade einen lebendigen oder gleichmäßigen Charakter.Drei unterschiedliche Profile aus langlebiger Sibirischer Lärche und Oberflächen in zwei Ausführungen bilden die Grundlage des Fassadensystems R3D. Alle Profile verfügen über eine einheitliche Nut- und Feder-Verbindung und lassen sich passgenau miteinander verbinden.

Halle 1, Stand 1.824

Knauf: Ganz geschwind grün

Wie schnell Dächer grün werden können und ein Stück Natur Einzug in die Städte und Industriegebiet

Die fertig begrünte Vegetationsmatte bietet einen Deckungsgrad von bis zu 95 %. (Foto: Knauf)

e halten kann, zeigt Knauf Insulation auf der Messe in Vorführungen des Urbanscape Dachbegrünungssystems. Es besteht aus einer Dränageschicht, einem dünnen, leistungsfähigen Mineralwolle-Substrat und einer fertig begrünten Vegetationsmatte. Weiterlesen