Holzhalle: Mehr als 70 Aussteller in Halle 7

Die DACH+HOLZ International bietet den Holzspezialisten einen umfassenden internationalen Überblick über Maschinen und Materialien. Dieser reicht von Holzelementbau, Holzfassaden und Dachaufstockungen, CAD-Planung bis hin zu Dämmungen aller Art und Sanierung von Holzkonstruktionen. Mehr als 70 Aussteller – mehr als 560 Firmen werden auf der Messe ausstellen – erwarten den Fachbesucher in der Holzhalle 7 mit zahlreichen Produktneuheiten.  

Mit dabei sind unter anderem: Ante, Binder Holz, Haas Fertigbau, Holzwerke Ladenburger, KLH Massivholz GmbH, Kronoply, Lignatur, Merk Timber GmbH und die Pfeifer Group. Erstmalig werden 2014 auf der Messe alle wichtigen Hersteller von Abbundmaschinen für die Holzbearbeitung (Hundegger, Essetre, Weinmann, SCM, Uniteam) komplett vertreten sein.

Die vier Messetage in Köln stehen ganz im Zeichen der Neuentwicklungen von Holzverbundelementen, von vorgefertigten Bauteilen und Dachstuhlkonstruktionen aus Holz, Holzfaserplatten (OSB-, HDF- und MDF-Platten) sowie Holzrahmenbau- und Fertighauselementen. Im letztgenannten Bereich erwartet den Fachbesucher am Stand von Haas Fertigbau (Halle 7, Stand 430) das so genannte ZimmererProfi-Haus. Dieses wird es in zwei Ausführungen geben: zum einen wird dieses Haus in Holzrahmenbauweise, bei der ein Holzständerwerk beplankt und mit Isolierung ausgefacht wird, angeboten. Diese vorgefertigten Wandelemente werden auf der Baustelle montiert und garantieren eine schnelle Bauzeit. Zum anderen können Zimmererbetriebe ihren Kunden dieses Haus auch als Massiv-Brettsperrholz-Bausystem anbieten. Dabei bestehen die großformatigen, flächenhaften Elemente aus kreuzweise verleimten, massiven Nadelholzplatten und verleihen den Häusern eine hohe Gebäudesteifigkeit.

Beim Bau von neuen Chalets musste bislang meistens auf Abbruchmaterial alter Chalets zurückgegriffen werden. Denn nur dieses alte Holz verlieh den Chalets die besondere Patina und strahlte Gemütlichkeit aus. Dies könnte sich bald ändern. Denn auf der DACH+HOLZ International stellt der Aussteller Binderholz (Halle 7, Stand 412) aus Österreich der Öffentlichkeit erstmalig ein neues Brettsperrholz vor, das optisch auf alt gebürstet wurde. Dabei wurde die Oberfläche des von BBS Antique grob gebürstet. Dadurch entsteht eine leicht unregelmäßige Struktur. Durch die Verwendung dieses Tannenholzes entsteht ein modernes Haus in der Hülle eines rustikalen-gemütlichen Chalets.

Erstmals unter einem Markendach und dem Label ‚Timber Construction Competence‘ präsentieren sich Züblin, Stephan Holzbau und MERK Timber (Halle 7, Stand 418). Im Fokus des Auftritts stehen Sonderformen weitgespannter Brettschichtholzträger. Dabei wird Holzbauunternehmern auf der Messe ein neues Holzbetonverbundsystem vorgestellt. Die gezeigte Hybrid-Lösung aus Holz und Beton ist für Bauaufgaben geeignet, bei denen große Spannweiten gefordert sind. Die großformatigen Rippen- und Kastenelemente erfüllen hierbei materialeffizient und wirtschaftlich die Anforderungen an flexible Grundrisse, Schall- und Brandschutz oder mehrgeschossiges Bauen.

Neue Dämmstoffprodukte stellt Kronoply (Halle 7, Stand 414) vor:  Während Kronotherm uni zur Dämmung oberster Geschossdecken (optimal mit 22 mm OSB als Auflage) dient, kommt Kronotherm safe als Aufdach- und Aufsparrendämmung sowie als wärmebrückenfreie Dämmung von Wänden zum Einsatz. Diese Holzfaserplatte mit einem Gewicht von 85 kg/m3 weist eine UV-beständige Kaschierung und im Bereich der Wärmeleitfähigkeit verfügt sie nach Auskunft des Herstellers über optimierte Lambda-Werte.

Über eine verbesserte Wärmeleitfähigkeit verfügt auch die neue und auf der DACH+HOLZ International vorgestellte Holzfaserplatte aus dem Hause Pavatex (Halle 7, Stand 7.503). Die Wärmeleitfähigkeit bei der Unterdachplatte Isolair (in 35, 52 und 60 mm) beträgt 0.047 W/(mK) bei einer tieferer Rohdichte (200 kg/m3). Zudem können die Isolair 52 und 60 mm ohne Fugenverklebung neu bis zu einem Sparrenachsmass von 125 cm eingesetzt werden. Auch beim Thema Hagelschutz überzeugen diese Unterdeckplatten, weil sie die höchste Hagelwiderstandsklasse aufweisen. Zudem wird Pavatex in Köln Pavaroom präsentieren, die neue Innenausbauplatte.

Schalterhallen, Flure oder Schwimm- und Sporthallen – alles Räume in denen angesichts der Grundrisse und der Einsatz von Glas und Beton Schallabsorbationsmaßnahmen zur Lärmminderung eingesetzt werden. Zellulosefasern absorbieren besonders gut den Schall. Hierauf baut Isofloc (Halle 7, Stand 7.316) sein neues Dämmsystem auf. Isofloc silencio ist eine schallabsorbierende Sprühbeschichtung auf Zellulosebasis zur Verbesserung der Raumakustik. Diese wird auf bestehende Oberflächen gesprüht und erzielt bereits ab 10 mm gute Schallabsorptionswerte.

Eine weitere Neuheit im Bereich Optimierung der Raumakustik stellt das schweizerische auf Akustikelemente spezialisierte Unternehmen Lignatur (Halle 7, Stand 7.310) vor. Auf der Messe in Köln stellt die Firma neue Akustikdeckenspiegel vor, bei denen individuelle Akustikperforationen und –schlitzungen möglich sind.