Isocell: Einblassystem für industrielle Holzbauteilefertigung

Isocell SOblow

Premiere auf der DACH+HOLZ 2014: Das neue Einblassystem für die industrielle Holzbauteilefertigung. Bild: Isocell

Mit dem Einblassystem „ISOblow Elements“ präsentiert Isocell die laut eigener Beschreibung nächste Generation von Einblaslösungen für die industrielle Holzbauteilefertigung. Gedämmt werden damit einseitig beplankte Holzbauelemente. Per Touch-Screen gesteuert, verfügt das System über 16 verschiedene Programme zur optimalen Umsetzung des Befüllungsvorgangs: Je nach Beschaffenheit der Elemente werden die relevanten Parameter von den Gefachgrößen bis zu den Elementlängen und -breiten festgelegt, den Rest erledigt das Einblassystem vollautomatisch. Details wie Fenster oder Schrägen, etwa bei Giebelwandelementen, können somit schon vorab programmiert werden. Kombiniert wird die Steuerung mit einer Wiegeeinheit, die die erforderliche Rohdichte des Dämmstoffs überwacht und dokumentiert. Durch das Befüllen einseitig beplankter Elemente entfällt das Bohren und Wiederverschließen von Einblasöffnungen zur Gänze.  Es gibt nur noch eine Einblastechnik für alle Dämmstärken und alle Beplankungsmaterialien. Die einseitig offenen Elemente bieten zudem die Möglichkeit einer zusätzlichen optischen Qualitätskontrolle. Das System funktioniert mit jeder ISOblow Einblasmaschine und lässt sich in bestehende Fertigungsabläufe integrieren.

Halle 7, Stand 407