Knapp: Belastbarkeit um 43% gesteigert

Der Schwerkraftverbinder ist nun bis zu einer Tragkraft von 100 KN einsetzbar. Foto: Knapp

Der Schwerkraftverbinder ist nun bis zu einer Tragkraft von 100 KN einsetzbar. Foto: Knapp

Der Ricon S von Knapp wird bei statisch hochbelasteten, unsichtbaren Haupt-Nebenträger-Verbindungen im Holzrahmen-, Holzskelett- und Hallenbau eingesetzt.

Mit der optimierten Variante bietet Ricon S nun bis zu 100 kN Tragkraft. Damit wurde eine Verbesserung um 43% erzielt. Das komplette Verbindungssystem, bestehend aus zwei Verbinderplatten, wird inklusive der benötigten Verschraubung geliefert und mit Standardwerkzeug montiert.

Durch den hohen Vorfertigungsgrad wird die Montagezeit erheblich verkürzt. Neben Holzverbindungen ist der Verbinder auch auf Beton oder Stahl montierbar.

Der Schwerlastverbinder besitzt die europäische Zulassung (ETA) und verfügt über eine CE-Kennzeichnung.
Die Qualität wird durch die Überprüfung vom KIT Karlsruhe bestätigt. Die neuen Verbinder-Varianten sind ab Februar 2014 lieferbar.

Halle 7, Stand 7.129