RHEINZINK: PV-Module auf Stehfalzdeckungen

RHEINZINK nutzt die DACH+HOLZ International, um sein optisch und technisch in die Stehfalzdec

Solar_Klemme

RHEINZINK reist mit einer neuartigen Klemme für PV-Module im Gepäck nach Stuttgart. (Foto: RHEINZINK)

kung integriertes Solarsystem vorzustellen. Als Besonderheiten des Systems streicht das Unternehmen aus Datteln heraus, dass das einfach zu montierende, dachparallele Solarsystem optisch auf dem Stehfalzdach wie eine dachintegrierte, also nicht aufgeständerte Lösung wirke.

Die rahmenlosen PV-Module und ihre Befestigung sind auf die Scharbreiten der RHEINZINK-Stehfalzdeckung abgestimmt, wodurch das metalldachtypische klare Linienbild der Stehfalze erhalten bleibe, so das Unternehmen. Das früher übliche Überbauen der Stehfalze entfalle damit. Stattdessen laufen die Falzlinien sichtbar und ohne Unterbrechung vertikal von der Traufe bis zum First durch. Befestigt werden die Module mit einer neuartigen Klemme am Falz, die nur mit einer Schraube und allein mit vertikaler Presswirkung halt gibt. Dadurch wird vermieden, dass die thermische Längenänderung der Schare behindert wird.

Halle 7, Stand 7.215