Schlagwort-Archive: Flachdach

Bauder: Dachdecker – macht Solar!

Auf der heutigen Pressekonferenz der Firma Bauder wurde klar, dass Solar lebt und in die Hände von Dachdecker gehört. Neben einer praktischen Vorstellung einer neuen Solar-UK stellte das Stuttgarter Unternehmen, neben Zahlen, Fakten und Firmenorientierung, einige weitere Neuheiten vor. 

    
 

Soudal: Kleben live

Kleben was das „Zeug“ hält, heißt es am Stand von Soudal. Die Live Präsentationen finden stündlich statt.  Außerdem gibt es Informationen über eine „Roadshow“, die im März und April in deutschen Fussballstadien stattfinden wird.  

Halle 7, Stand 209

 

Rudolf Müller: Schon mal reinblättern

9783481032500_2D

Noch nicht gedruckt und doch schon da: die 4. Auflage von Wärme- und Feuchteschutz im Dach- und Holzbau! (Bild: VRM)

Am 18. Februar erscheint die 4. Auflage von „Wärme- und Feuchteschutz im Dach und Holzbau“. Bereits jetzt liegen am Stand der Rudolf Müller Mediengruppe zwei Exemplare des Fachbuchs zur Ansicht aus. Darin hat der Autor Friedhelm Maßong die aktuellen Anforderungen der EnEV in den Fokus gestellt.

Neben den bauphysikalischen Grundlagen geht es in dem Buch außerdem um die praktischen Auswirkungen von Wärmebrücken und Luftundichtheiten sowie um bauteilbezogene Berechnungen. Anhand konkreter Bauobjekte wird die Anwendung der aktuellen Energieeinsparverordnung beispielhaft erläutert, aktuelle Projektbeispiele aus dem Dach- und Holzbau dienen hierbei als Leitfaden für eine praxisbezogene Umsetzung.

Aus dem Inhalt:

  • Grundlagen Wärme- und Feuchteschutz
  • Bauteilbezogene Berechnungen: U-Wert nach DIN EN ISO 6946, Tauwassernachweis            nach DIN 4108-3
  • Energieeinsparverordnung: Ablaufdiagramme zur Umsetzung der EnEV
  • Projekte: Flach- und Steildachsanierungen, Dachgeschossausbauten, KfW-Effizienzhäuser
  • Fördermittel: Anforderungen und Abwicklung für Alt- und Neubauten

Halle 5, Stand 5.111

Spengler: Würzburger arbeiten am Zwiebelturm

Die Spengler zeigen auf der DACH+HOLZ International ihr Können in einer eigenen Sonderschau auf der Galerie in Halle 1. Mitglieder der Spengler-Meisterschule Würzburg präsentieren in stündlichen Vorführungen unterschiedliche Arbeitstechniken. Geplant sind im Wechsel die Herstellung eines Wandanschlussfalzes bzw. Bündnerfalz, einer Faltenkehle, eines Fensterblechs mit Laibungsanschluss und einer gerundeten Mauerabdeckung. Zudem werden auf der Sonderschau durchgehend ein Zwiebelturm, eine Fassade oder eine Gaube bekleidet – und es können die besten Meisterstücke bestaunt werden.

Halle 1, Galerie

Innung Stuttgart: Ein Gründach am Tag

Die Dachdeckerinnung Stuttgart stellt die Vielfalt des Dachdeckerberufs unter anderem auf ihrer Aktionsfläche dar und verdeutlicht dabei gleichzeitig seine Bedeutung für den Klimaschutz. Auf der Galerie in Halle 1 werden sie täglich ein Gründach aufbauen. Das Schichtenmodell verdeutlicht dann den gesamten Aufbau, ausgehend von der Tragkonstruktion, über Dampfsperre, Wärmedämmung, zwei Lagen Abdichtung, Trenn-, Schutz-, Drän-, Filter- und Vegetationsschicht bis hin zur Begrünung. „Deutschland ist weltweit führend bei der Begrünung von Dächern“, sagt der Geschäftsführer der Dachdeckerinnung Stuttgart, Hartmut Schad.

Halle 1, Galerie

Dachdecker in Halle 5 und 7

DACH+HOLZ_2016_HallenplanDie thematische Aufteilung der Aussteller in den Hallen verspricht für den Fachbesucher wie gewohnt eine leichte Orientierung und für jede Halle einen klaren Schwerpunkt:

Die Themen in Halle 5 und Halle 7 sind Steildach, Befestigungen, Dachbahnen und Solar, in Halle 7 zusätzlich der Bereich Flachdach.

DACH+HOLZ_2016_Hallenplan als pdf

Knauf: Ganz geschwind grün

Wie schnell Dächer grün werden können und ein Stück Natur Einzug in die Städte und Industriegebiet

Die fertig begrünte Vegetationsmatte bietet einen Deckungsgrad von bis zu 95 %. (Foto: Knauf)

e halten kann, zeigt Knauf Insulation auf der Messe in Vorführungen des Urbanscape Dachbegrünungssystems. Es besteht aus einer Dränageschicht, einem dünnen, leistungsfähigen Mineralwolle-Substrat und einer fertig begrünten Vegetationsmatte. Weiterlesen

Carlisle: Mit Rucksack und Induktion

Was aussieht wie der Bruder von R2-D2 ist ein intelligentes Induktions-Befestigungsgerät für die windsogsichere Befestigung von Dachbahnen. (Foto: Carlisle)

Carlisle CM Europe präsentiert auf der Messe zwei neue Produkte zur effizienten Flachdachabdichtung: Die Flächengrundierung FG 35 ist nach nur 35 Minuten vollständig trocken und bereit für die nächsten Arbeitsschritte. Weiterlesen

Enke: kleben, primern, abdichten

Enke_Dach_Holz_2016

Neuste Kaltklebetechnik, Flüssigabdichtungen und Co. präsentieren die Düsseldorfer Enke-Werke auf der Messe. (Abb.: Enke)

Auf 160 m² Standfläche können sich Standbesucher über die Produktpalette des Enke-Werkes informieren. Neben Klassikern wie dem einkomponentigen Flüssigkunststoff Enkopur oder dem Blechkaltkleber Enkolit stellt das E-Team auch zahlreiche Neuigkeiten aus dem HiLite-floors Produktprogramm vor. Weiterlesen

RHEINZINK: PV-Module auf Stehfalzdeckungen

RHEINZINK nutzt die DACH+HOLZ International, um sein optisch und technisch in die Stehfalzdec

Solar_Klemme

RHEINZINK reist mit einer neuartigen Klemme für PV-Module im Gepäck nach Stuttgart. (Foto: RHEINZINK)

kung integriertes Solarsystem vorzustellen. Als Besonderheiten des Systems streicht das Unternehmen aus Datteln heraus, dass das einfach zu montierende, dachparallele Solarsystem optisch auf dem Stehfalzdach wie eine dachintegrierte, also nicht aufgeständerte Lösung wirke. Weiterlesen

ISOVER: Vielfalt im Mittelpunkt

ISOVER_Slogan

Isover stellt die Vielfalt an Materialien bei den eigenen Produkten in den Mittelpunkt des Messegeschehens. (Bild: ISOVER)

„Die haben sie ja wohl nicht alle!“, werde sich das Messepublikum dieses Jahr fragen, vermutet ISOVER in seiner aktuellen Pressemitteilung zur DACH+HOLZ International 2016. Damit will der Dämmstoffhersteller aus Ludwigshafen die Materialvielfalt seiner Produkte rund um das Dämmen in den Mittelpunkt stellen. Weiterlesen

Isofloc: Alles Easy

Während der DACH+HOLZ International wird bei Isofloc das industrielle Dämmsystem easyfloc im Mittelpunkt stehen

easyfloc_Anwendung

Isofloc lädt ein, die Einblasmaschine easyfloc kennenzulernen. (Foto: Isofloc)

. Mit der Einblasmaschine sei es gelungen, Effizienz, Wirtschaftlichkeit und die Qualität der Dämmstation deutlich zu steigern, so das Unternhemen aus Lohfelden. Mit der Easyfloc kann in einem Arbeitsgang jede geforderte Dämmstärke lückenlos und setzungssicher ausgeführt werden. Die Befüllung der Holzelemente erfolgt automatisch über einen computergestützten Einblasassistenten. Insgesamt fünf Einblasstutzen, die in Abhängigkeit der Größe und Geometrie des Gefaches beliebig angewählt werden können, sorgen für gleichmäßige Resultate. Weiterlesen

Velux: Tageslicht und Frischluft

Das neue Flach

velux_fdf_flachglas_freisteller_124958

Für den Ästheten verfügt das neue Flachdachfenster über eine flache Scheibe aus gehärtetem Glas statt der sonst üblichen Kuppel. Bild: Velux

dach-Fenster mit Flachglas von Velux verfügt im Gegensatz zum klassischen Flachdach-Fenster im Außenbereich nicht über eine Kuppel, sondern über eine Scheibe aus gehärtetem Glas. Damit integriert es sich besonders harmonisch ins Dach und ist insbesondere für Bauherren geeignet, denen eine dezente Optik wichtig ist. Weiterlesen